Kosten
     
     

  1. Anwaltskosten
  Der Rechtsanwalt rechnet sein Honorar grundsätzlich nach dem Rechtsanwalts-
  vergütungsgesetz (RVG) ab.
  Bei der außergerichtlichen und der gerichtlichen Vertretung ist der
  Rechtsanwalt verpflichtet, mindestens die gesetzlichen Gebühren nach dem
  RVG zu Grunde zu legen. Die Höhe der Gebühren richten sich nach dem
  Gegenstandswert/Verfahrenswert.
  Darüber hinaus kann zwischen dem Rechtsanwalt und dem Mandanten eine
  Vergütungsvereinbarung getroffen werden. Eine Vergütungsvereinbarung ist
  insbesondere dann angezeigt, wenn die gesetzlichen Gebühren erkennbar den
  entstehenden Aufwand für den Rechtsanwalt nicht decken.
  Das Honorar für die Erstberatung bzw. die außergerichtliche Beratung kann
  frei vereinbart werden, bis zu einer Höhe von 190,00 € nebst Mehrwertsteuer.
 
  Mein Angebot:
 
Vereinbarung eines Honorars für die Erstberatung, die insbesondere den
 
Umfang und die Schwierigkeit der Sache sowie Ihre persönlichen Einkom-
    mensverhältnisse berücksichtigt.
 
Die Vergütung aus der Erstberatung wird bei der Mandatsübernahme voll
 
angerechnet.
 
  2. Gerichtskosten
  Die Gerichtskosten richten sich nach dem Gerichtskostengesetz und sind
  grundsätzlich bei Klageerhebung/Antragstellung im Voraus zu zahlen.
  Anderenfalls wird das Gericht nicht tätig. Die Höhe der Gerichtskosten
  richtet sich nach dem Gegenstandswert/Verfahrenswert.
 
  3. Transparenz der Kosten
  In welcher Höhe Anwalts- oder Gerichtskosten entstehen werden, ist für den
  Mandanten zunächst nicht absehbar.
 
  Mein Angebot:
 
Auf Ihren Wunsch werden die voraussichtlich entstehenden Anwalts- und
    Gerichtskosten bereits vor der Erteilung des Mandats genau berechnet.
 
 
Home
Ihre Rechtsanwältin
Tätigkeitsbereiche
Service / Leistung
Kosten
Kontakt
  Adresse und Bürozeiten
  Lageplan
  Kontaktformular
Scheidung online
Impressum
Datenschutzerklärung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

 
© 2010 - www.rechtsanwaeltin-liersch.de